Vorbereitung Backpacking.

Backpacking-Tipps für Einsteiger

Backpacking kann ein aufregendes Abenteuer in der Natur sein, aber das Überleben in der freien Natur nur mit deiner Ausrüstung ist ein gefährliches Risiko für jemanden, der keine Erfahrung mit Backpacking hat. Bevor du deine erste Rucksacktour planst, solltest du dich mit den gängigen Begriffen, der notwendigen Ausrüstung und den Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Unfällen in der Natur vertraut machen. Lies seriöse Bücher und Reiseführer, um ein besseres Verständnis für das Backpacking zu bekommen, bevor du auf eigene Faust losziehst. Outdoor- und Wandervereine bieten ihren Mitgliedern organisierte Trainings und Ausflüge an, um mehr Erfahrung zu sammeln, und eine Reihe von staatlichen und privaten Einrichtungen bieten Rucksacktourismus- und Wanderkurse an, um dein Wissen zu erweitern.

 

Solo-Backpacking-Trips

Wenn du allein in der Wildnis bist, ist das etwas ganz anderes. Es herrscht eine Ruhe, die du mit anderen nicht erleben kannst. Wenn du niemanden hast, mit dem du reden kannst, hörst du auf, alles zu definieren und siehst die Dinge viel direkter.

Ich erinnere mich, wie ich an einem Bergsee in den Sierra Nevadas auf 12.000 Fuß Höhe saß, nachdem ich zwei Tage lang niemanden gesehen hatte. Die Sonne schien und die Stille wurde nur durch das Klappern der Felsen unterbrochen, die von den Klippen über mir herabfielen. Ich war entspannt und hatte das Gefühl, dass dies der schönste Ort der Welt war. Das ist nicht dasselbe, wenn ich mit Freunden unterwegs bin.

Es stimmt auch, dass es einen „Nachteil“ gibt, wenn man alleine unterwegs ist. Es ist niemand da, der dir hilft, wenn du in Schwierigkeiten gerätst. Der Grizzly vor meinem Zelt in Wyoming oder der Felssturz vor mir in Colorado – das habe ich am eigenen Leib gespürt. Du wirst dir sehr bewusst, wie verletzlich du bist. Das ist eine interessante Erfahrung – aber keine schlechte.

Mein Lieblingsaspekt beim Wandern im Alleingang ist, dass alles viel natürlicher abläuft. Wir sind zweifelsohne soziale Tiere, aber wenn wir mit anderen zusammen sind, treffen wir unsere Entscheidungen und Handlungen als Teil einer Gruppe. Es gibt immer ein gewisses Maß an Spannung, wenn es darum geht, alle individuellen Bedürfnisse auszugleichen.

Betrachte etwas so Einfaches wie eine zehnminütige Rast am Wegesrand. Auch wenn es für den einen eine notwendige Pause ist, kann es für einen anderen eine unnatürliche Unterbrechung im Rhythmus sein, und dennoch muss eine Entscheidung getroffen werden, ob wir anhalten oder nicht. Andererseits fließen die Entscheidungen fast ohne Nachdenken, wenn du allein bist. Was für eine wunderbare Erleichterung von den Komplikationen des normalen Lebens.

Welches Survival-Szenario reizt dich am meisten?
25 votes · 32 answers
AbstimmenErgebnisse
×

Wenn du noch nicht alleine unterwegs warst, solltest du es unbedingt tun. Mach zumindest einen Übernachtungsausflug. Wie oft verbringst du eigentlich einen Tag, ohne einen anderen Menschen zu sehen? Du wirst diese Erfahrung zu schätzen wissen.

 

Vorbereitung für das Backpacking – Darauf solltest du achten!

Das Rucksackwandern erfordert auch viel Kraft und Ausdauer. Bevor du dich auf eine lange Rucksacktour begibst, solltest du dich nicht nur auf das Gelände, die Entfernung und das Klima einstellen, sondern auch darauf, das Gewicht deines Rucksacks bei einer ganztägigen Wanderung zu tragen. Trainiere regelmäßig und achte darauf, dass du nicht nur deine Beine, sondern auch deinen unteren und oberen Rücken sowie deine Bauchmuskeln trainierst. Du solltest dir auch über deinen persönlichen Gesundheitszustand im Klaren sein. Sei auf eventuelle Beeinträchtigungen auf deiner Tour vorbereitet oder ziehe eine leichtere Tour in Betracht, wenn dein Gesundheitszustand dies rechtfertigt.

 

Informationen

Plane deine Backpackingtour sorgfältig und lange vor dem eigentlichen Termin. Entscheide, wo du wandern willst und wie viele Tage deine Reise dauern soll. Mach dich mit dem Klima und dem Terrain des Weges vertraut, damit du dich angemessen vorbereiten und die nötige Ausrüstung besorgen kannst. Denke immer daran, Freunde und Familie über deine Backpackingpläne zu informieren. Hinterlasse deinen Angehörigen detaillierte Informationen über deinen Aufenthaltsort und die Dauer deiner Abwesenheit, damit im Notfall Hilfe geschickt werden kann.

 

Ausrüstung

Sobald du deine Reise geplant hast, kannst du dich für die Ausrüstung entscheiden. Das Gewicht ist der wichtigste Faktor beim Backpacking. Berücksichtige die Höhe und das Klima der Region, in der du unterwegs bist, sowie die Wettervorhersage für die Tage, an denen du mit dem Rucksack unterwegs bist. Die Wahl des Zelts und des Schlafsacks hängt davon ab, wie du persönlich schläfst, vom Wetter und von der Anzahl der Personen, die mitkommen.

Neben bequemen Wanderschuhen oder -stiefeln, einem leichten Rucksack von angemessener Größe und der leichtesten Schlafausrüstung, die deinen Bedürfnissen entspricht, gibt es noch ein paar andere wichtige Dinge, die du immer einpacken solltest. Am wichtigsten sind eine relevante, detaillierte Karte der Gegend, in der du wandern wirst, und ein zuverlässiger Kompass, den du lesen kannst. Ziehe in Erwägung, die Karte zu laminieren, um sie vor Schäden durch die Elemente zu schützen. Wenn du alle deine Vorräte in Ziploc-Beuteln mitnimmst, bleiben sie trocken und du kannst sie gleichzeitig leichter wiederfinden.

 

Licht & Taschenmesser

Du wirst eine Taschenlampe und/oder eine Stirnlampe brauchen. Eine kleine, leichte Taschenlampe ist gut, wenn du sie immer dabei hast. Denke daran, einen zusätzlichen Satz Batterien für deine Lampen mitzunehmen. Taschenmesser und Werkzeug sind wichtig für jede Reise. Das Gerber mit Werkzeugset ist eine tolle Komplettlösung, die Platz und Gewicht spart.

Möchten Sie sich auf Notfallsituationen vorbereiten und Ihre Überlebensfähigkeiten stärken?

🤔 Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und abonnieren Sie unseren Newsletter, um praktische Tipps, Anleitungen und Ressourcen für die Krisenvorsorge und Survival zu erhalten.

🔥 Verpassen Sie keine Gelegenheit mehr, Ihre Fähigkeiten für den Ernstfall zu verbessern. Geben Sie Ihren Namen ein, um personalisierte Überlebensstrategien und Ratschläge zu erhalten!

📧 Füllen Sie das Formular aus und klicken Sie auf „Jetzt abonnieren“, um Ihren Weg zur Vorbereitung auf alle Eventualitäten zu beginnen und von unserem Expertenwissen zu profitieren.

Gerber 1028491 Multifunktionswerkzeug mit 8 Funktionen, Prybrid-Utility, Grau, Edelstahl, 31-003746 ,
Gerber 1028491 Multifunktionswerkzeug mit 8 Funktionen, Prybrid-Utility, Grau, Edelstahl, 31-003746 ,*
von Gerber
  • Universell einsetzbares Multifunktionswerkzeug für verschiedene Arbeiten, Idealer Begleiter für zu Hause, beim Camping oder auf der Arbeit
  • 8 nützliche Funktionen wie Cuttermesser, Brecheisen aus Edelstahl, Gurtschneider/Schnurschneider oder Flaschenöffner, Für jede Situation gerüstet
  • Universalklinge zum einfachen Austauschen, Klinge vollständig einziehbar, Rutschsperre für mehr Sicherheit, G10-Griffschalen für festen Halt
  • Leicht, handlich und überall verstaubar, Praktische Lanyard-Öse, Brecheisen auch als Abisolierer, Nagelzieher und Schlitzschraubendreher verwendbar
  • Lieferumfang: 1 x Gerber Prybrid-Utility, Länge: 10,8 cm, Klingenlänge: 2,5 cm, Gewicht: 83 g, Farbe: Grau, 31-003746
Unverb. Preisempf.: € 24,90 Du sparst: € 3,25 (-13%) Prime  Preis: € 21,65 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 4. Juni 2022 um 04:07 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Feuer machen

Packe Feuerstarter und wasser- und windfeste Streichhölzer für extreme Bedingungen und Notfälle ein. Frisches Wasser und Reinigungstabletten sind ebenfalls sehr wichtig für Rucksacktouren. Denke immer daran, einen voll ausgestatteten Erste-Hilfe-Kasten und eine Pfeife für Notfälle einzupacken. Weitere Dinge, die du auf jeder Reise dabei haben solltest, sind ein wirklich gutes Mückenschutzmittel, vor allem im Sommer oder an sumpfigen Orten, Sonnencreme und ein Lippenbalsam mit Sonnenschutz und mindestens eine hochwertige Sonnenbrille.

 

Lebensmittel

Denke daran, zusätzliche Lebensmittel einzupacken, mindestens eine zusätzliche Mahlzeit und zusätzlichen Brennstoff für deinen Kocher, falls das Essen gekocht werden muss. Die letzten Dinge, die du bei jeder Backpacktour, auch bei einem Tagesausflug, mitnehmen solltest, sind zusätzliche Kleidung und eine Notunterkunft. Zur zusätzlichen Kleidung gehören ein Woll- oder Fleecepullover, eine wasserdichte Hose und Jacke, Thermounterwäsche, isolierte Handschuhe und Socken sowie eine warme Mütze aus Polypro, Wolle oder Polarfleece. Space Bags und Schlauchzelte sind gute, leichte Unterkünfte.

Die Anzeige der Produkte wurde mit dem affiliate-toolkit WordPress Plugin umgesetzt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert