7 Heilpflanzen f├╝r den Winter

Pflanzen bringen Power und helfen unserem K├Ârper durch die dunkle, kalte Jahreszeit. Hier zeige ich┬á 7 Kr├Ąuter und Pflanzen, die helfen k├Ânnen, den Winter gesund zu ├╝berstehen.

 

F├╝r gute Verdauung sorgt Wacholder, denn in den Beeren stecken Gerbstoffe und ├Ątherische ├ľle, diese wirken harntreibend und desinfizierend, somit wird die Verdauung angeregt. Im Winter besonders wichtig, da das fette Winter-Essen schwer im Magen liegt.

  • Einfach 1 TL zerdr├╝ckte Beeren mit 250 ml kochendem Wasser ├╝bergie├čen und 10 Minuten ziehen lassen. M├Âglichst zwei Tassen t├Ąglich trinken.

 

Mit Rosmarin lockern Sie die Muskeln, denn die Gerb- und Bitterstoffe w├Ąrmen und wirken entkrampfend. Auch wichtig im Winter, weil wir weniger Sport treiben.

  • 50 g Rosmarin mit 1 l kochendem Wasser ├╝bergie├čen, 30 Minuten ziehen lassen und ins Badewasser kippen, dann 15 Minuten abtauchen.

 

Die Inhaltsstoffe von Thymian linden Husten, helfen den Atemwegen und bei Hustenkr├Ąmpfen. Gleichzeitig werden Bakterien, Viren und Pilze abget├Âtet. Immer vorbeugen, denn im Januar und Februar kommt es h├Ąufig zu Infektionen der Atemwege.

  • 2 EL Thymian mit 500 ml Wasser aufkochen, 10 Minuten ziehen lassen und mit Honig s├╝├čen. Auch hier zwei Tassen pro Tag trinken.

 

F├╝r Entz├╝ndungen ist die Kamille zust├Ąndig, hier helfen die Flavonoide, Gerbstoffe und ├Ątherische ├ľle bei Entz├╝ndungen und heilen Wunden. Gut auch bei hartn├Ąckigem Schnupfen, denn der verletzt die Nasenschleimh├Ąute.

  • 8 EL Kamillenbl├╝ten mit 1 L kochendem Wasser ├╝bergie├čen, 10 Minuten ziehen lassen und anschlie├čend 10 Minuten den Dampf inhalieren.

 

Der Ingwer ist ein Ofen f├╝r innen, seine Scharfstoffe kurbeln alle K├Ârperfunktion an. Besonders f├╝r die ganz kalte Jahreszeit geeignet.

  • 4 Scheiben Ingwerwurzeln mit 0,5 l kochendem Wasser ├╝bergie├čen, zehn Minuten ziehen lassen, abseihen und trinken.

 

Die Nachtkerze pflegt die raue Winterhaut, denn das ├ľl versorgt die Haut mit reichlich Feuchtigkeit. Gerade im Winter bei Heizungsluft und Winterk├Ąlte wird die Haut schnell rau und rissig, weil sie gestresst ist.

  • Bei R├Âtungen und Irritationen Nachtkerzen├Âl aus der Apotheke auf die betroffenen Stellen tupfen und einziehen lassen.

 

Die Senf├Âle der Kapuzinerkresse hemmen die Vermehrung von Viren und k├Ânnen grippale Infekte stoppen. Sie st├Ąrkt die Abwehr und hilft bei Bronchitis und Grippe.

  • 100 g Bl├Ątter in 250 ml Alkohol ansetzen, 10 Tage ziehen lassen. Davon zur St├Ąrkung der Abwehr t├Ąglich 3 x 30 Tropfen einnehmen.

 

 

Konntest du bereits Erfahrungen mit der Thematik sammeln? Wie sind deine Erfahrungen oder hast du noch Fragen? Dann hinterlasse doch gern einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar